Wellness und Entspannung verschenken

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Tolle Idee für ein Gutscheingeschenk

Gutscheine verschenken ist eine phantastische Sache. Vorausgesetzt, man hat eine wunderbare Idee für einen Gutschein. Absolut angesagt sind Hotelgutschein und Wellnessgutscheine, weil sie alles andere als gewöhnliche Geschenke sind, sondern den Beschenkten direkt in der Seele berühren. Denn mit einer Portion Wellness, ein paar Tagen Urlaub oder einer kleinen Auszeit vom Alltag schenkt man Erholung pur. Und wer mag diese nicht!? Wellnessgeschenke wie etwa ein paar Tage Urlaub im Wellnesshotel sind für Menschen geeignet, die einem nahe stehen und denen man eine wirklich große Freude bereiten möchte. Die beste Freundin, die Schwester, die Tochter oder die Mutter und natürlich sich selbst (auch gemeinsam mit Schatzi) kann man jederzeit mit einer wohltuenden Wellnessauszeit beschenken.

Hotelgutschein oder Wellnessgutscheine verschenken
Hotelgutschein oder Wellnessgutscheine verschenken

Vielfältige Möglichkeiten beim Gutscheine verschenken

Gerade der Bereich Wellness & Entspannung bietet so manche Idee für einen Gutschein. Angefangen von einer wohltuenden Massage bis hin zum mehrtägigen Aufenthalt in einem Wellnesshotel gibt es also viele Möglichkeiten in den unterschiedlichsten Preislagen. Damit die verschenkte Wellness auch beim Beschenkten ankommen kann, ist es immer schön, wenn man dabei nicht unbedingt vom nächsten Angebot um die Ecke Gebrauch macht, wo man ohnehin jederzeit hingehen könnte. Schließlich bedeutet Wellness ja immer auch ein Abschied aus dem Alltag, damit Körper und Seele sich wirklich ausklinken und zur Erholung kommen können. Gerade Wohlfühlhotels und Wellnesshotels bieten eine phantastische Möglichkeit, um Wellnessgutscheine verschenken zu können. Entscheidet man sich dafür, einen Hotelgutschein verschenken zu wollen, stellen die meisten Hotels eine vielfältige Auswahl von unterschiedlichen Angeboten zur Verfügung. Vom Wochenende für eine Person über das Wellnesswochenende mit der besten Freundin, dem Wochenende für Verliebte oder bis hin zur Luxuswoche für Genießer ist für jeden etwas dabei.

Maximaler Erholungsfaktor bei Wellness

Damit das Wellnesserlebnis nachhaltig ist, sollte man möglichst wenigstens drei Tage dafür einplanen. Zumal oft ja noch An- und Abreise den ersten und letzten Tag zu keinem vollständigen Wellnesstag machen. Der zweite Urlaubstag kann dann in vollen Zügen genossen werden und beginnt bereits bei einem reichhaltigen Frühstück mit leckerem Büffet. Für die Zeit nach dem Frühstück bis zu einem Abendmenü bietet ein Wellnesshotel wie etwa das Vital Hotel der Westfalen-Therme ein umfangreiches Wellnessangebot im Wellnessbereich an. Von Warmwasserbecken über Massagen, Whirlpool, Sauna und Co kann im Hotelgutschein jede Anwendung inklusive oder über Wellnessgutscheine separat verschenkt werden. Es findet sich also auch immer eine Idee für einen Gutschein, der nicht direkt den Hotelaufenthalt mit Übernachtungen inklusive hat und so ist die Idee für einen Gutschein mit Wellness auch bei kleinerem Budget möglich.

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Share This Post

Post Comment