Kopfkino

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Du bist mein Kopfkino! Ich stehe morgens auf. Mein erster Gedanke gehört dir. Ich gehe zum Schlafen. Mein letzter Gedanke gilt dir. In der Nacht träume ich von dir. Arbeiten kann ich nicht, weil ich dauernd Kopfkino habe. Du bist so fern. Und doch bist du so nah! Egal was ich tue – du bist dabei. Immer. Mein Kopfkino – in all dem Chaos; in all dem Auf und Ab. Aufwärts. Es geht doch! Es lohnt sich, auszuhalten. Zu hoffen. Weiter zu machen.

Kopfkino
Kopfkino

Meine Worte – scharf wie Messers Schneide!

Ich weiß! Ich bin deine Herausforderung. Keine leichte Kost. Ich lasse nicht locker. Weil ich es gesehen habe. In meinem Traum! An dem ich festhalte und um den ich kämpfe. Weil er richtig ist. Wir wissen! Ich… und du auch! Du hälst sie aus – meine Worte. Scharf wie Messers Schneide. Oft verletzten. Oft herausfordernd. Provokant. Und nicht in Watte verpackt. Das muss man(n) erst mal können! Wie oft hast du mich dafür verflucht? Wegen der mächtigen Worte? Du hast es auch. Das Kopfkino. Darum hälst du sie aus. Du erträgst sie. Weil du weißt, wie sie gemeint sind. Nicht in Watte gepackt. Hart, frontal, direkt und nicht immer der feinsten Art. Doch sie sind ehrlich und unmissverständlich.

Ich stelle mir vor, wie dir die Kinnlade runter fällt, wenn sie bei dir ankommen. Meine messerscharfen Worte. Sie regen dich auf. Sie bringen dich zur Weißglut. Manchmal 😉 Ja, ich bin anstrengend. Ich weiß. Doch egal, wie scharf die Klinge meiner Worte sind – du nimmst sie an. Weil du weißt, dass sie berechtigt sind. Weil du über meine Worte nachdenkst. Auch bei dir – Kopfkino! Was meint sie? Woher weiß sie? Wieso weiß sie immer? Mein Kopfkino! Mein Herz und mein Gefühl. Ohne darüber nachzudenken. Es ist einfach – SO!

Wir zwei? Die Symbiose! 2.0. Die Perfektion… Verlockend! Verheißungsvoll! Nur fachlich? Nein! Anziehend. Unser Kopfkino! Alles, als alles andere. Nicht so, wie andere dieses Wort verstehen. Kopfkino – das ist Erfüllung. Auf allen Ebenen. Wir lachen zusammen. Wenn niemand mehr etwas zu lachen hat. Wir haben es – das, was denen fehlt. Vorsprung! Erfahrung! Wissen! Routine! Fachliche Kompetenz!

Unser Kopfkino

Es war da. Schon in der ersten gemeinsamen Nacht. Turbolenzen. Na und? Stärke! Es ist Stärke, die uns ausmacht. Die uns von denen unterscheidet. Ideale, für die wir stehen. Ideale, die uns ausmachen. Aufrichtigkeit. Bereit, die Grenzen zu überschreiten; denn Ideale sind es wert, das Richtige zu tun. Es macht uns an! Dich – und genauso mich. Haben wir eigentlich was zu verlieren??? Nein!

Dir geht es auch so. Du kannst deinen Kopf nicht ausschalten. Dein Job! DORT sitzt du – und liest meine Nachrichten. Na und? Ich spüre es. Du wartest darauf. auch, wenn du gerade nicht antworten kannst. Du bist da. In Gedanken bei mir. Ich habe es verstanden. Und doch habe ich es. Das Kopfkino. Warum antwortest du JETZT nicht? Ich will, dass du mir JETZT antwortest. Und doch weiß ich, dass dies nicht geht. Es ist mir egal. Ich will es trotzdem! Es ist mein Kopf. Ich kann ihn nicht ausschalten. Immer mit dir verbunden. Jederzeit. Rund um die Uhr. Im Schlaf. Am Tag. Bei der Arbeit. Selbst auf dem Klo. Du bist mein Suchtmittel. Alles dreht sich um dich. Jeder Tag. Jede Stunde. Jede Minute und jede Sekunde. Müsste ich es jemand erklären – ich könnte es nicht einmal. Dauerkarte Kopfkino!

Heute – eine besondere Nacht?

Ja. Du bist zur Ruhe gekommen. Endlich! Weil du verstanden hast, dass ich kompromisslos an deiner Seite stehe. Es war vor ein paar Tagen. Bestätigung. Sicherheit. Mails! Türen zu! Mein Weg wird auch zu deinem Weg! Der Weg zu 2.0 – du hast dich entschieden!

Dein Kopfkino! Zwei Buchstaben. Weg. Nimmer. Na und!? Du bist meine Herzensangelegenheit. Habe ich DAS richtig interpretiert? Es würde nichts ändern! Meine Worte haben Bestand! Und genauso meine Gefühle! Es ist fünf Uhr in der Nacht. Du schläfst. Ich bin wach.

Weil ich Kopfkino habe und DIR dein Kopfkino DAZU ersparen möchte! Ich will, dass du JETZT weißt, dass es NICHTS ändert. Ich will, dass du DIESE Sicherheit JETZT hast. Dass du nicht darauf warten musst, bis ich wach sein werde!

Weil ich dir sagen möchte:

“Es spielt keine Rolle!”

Wenn es DAS ist. Ich sage nicht, dass es mir egal ist. Doch ich sage DIR:

“Es ändert nichts.”

Ich schenke dir nicht mein Herz, um es zurück haben zu wollen. Oder es DAVON abhängig zu machen!

Liebe heißt ANNEHMEN! Mit allem. Mit allem, was dich ausmacht! Zu lernen, mit allem klar zu kommen, was zu dir gehört. DAS ist Liebe! Ich mache meine Gefühle nicht von irgendetwas abhängig. Denn sie SIND!

Gleich versuche ich zu schlafen. Du stehst bald auf. Deshalb habe ich dir diese Zeilen geschrieben. Damit du nicht darüber grübelst, ob es eine Rolle spielt. Ob diese zwei Buchstaben etwas ändern… nein, das tun sie nicht. Während du an diesem Samstag-Morgen dein Chaos lebst, liege ich noch im Schlaf und überhöre meine 78 Wecker… Es ist einfach nur ein Samstag – nach einer anstrengenden Woche. Ich schlafe aus und wenn ich das erste Mal meine Augen um die Mittagszeit aufmache, gehört mein erster Gedanke DIR! Weil ich dich liebe.

Haben wir was zu “besprechen”?

Nein! Wenn es DAS ist, was ich dir per PN geschrieben habe – dann ist es eben so. Es würde nichts (!!!) ändern! Sag mir einfach nur, OB es das ist! – Damit ich mein Kopfkino DAZU anhalten kann. OB und WANN wir darüber reden, spielt keine Rolle! Uns beide verbindet so etwas Großes… DAS, das, Schatziiii, DAS ist Liebe!!!

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Share This Post

Post Comment