Lebenslügen?

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Mein Herz gehört den Mutigen – so soll es bleiben. Manchmal möchte ich eine Ausnahme machen. Hin und wieder begegnen mir Menschen – verstrickt in Lebenslügen. Mut zur Wahrheit fehlt. Vielleicht sind Lebenslügen Lebensfeigheit geschuldet. Schlechter Kindheit, schlechten Vorbildern oder besonderen Verstrickungen? Es gibt viele Gründe, warum ein Mensch gerade nicht ehrlich ist oder ehrlich sein kann oder sein will. Kann man solche Menschen weniger lieben, wenn sie womöglich gar nicht anders können? Kann man Lügner lieben? Sie mögen? Wie kann man sich mit Lebenslügnern arrangieren, wenn man selbst so nicht ist? Was sind Lebenslügen? Warum SIND sie? Die Lebenslügen? Warum lügen Menschen und warum muss man vielleicht über Lügen hinwegschauen?

Lebenslügen
Lebenslügen

Wahrheit, Ehrlichkeit, Geradlinigkeit

Starke Attribute. Wichtig? Für mich definitiv. Beinahe meine Lebenselixiere. Mein Leben ohne Lügen? Nein. Aber in den großen Dingen. Mein Innen-Inventar. Gut sortiert. Gut reflektiert. Aufgeräumt – auch wenn mich sonst ein Chaos umgibt. In grundlegenden Belangen bin ich ehrlich. Kompliziert und anstrengend ehrlich. Ich haue meine Statements raus und stoße damit den Menschen oft vor den Kopf. Unerwartet, ungefiltert, unbeschönigt. Nicht selten ein schockierender Augenblick.

Warum bin ich so? Warum mache ich das? Warum schone ich die Menschen nicht? Ist das Rücksichtslosigkeit? Freude am Polarisieren? Nein! Es ist das, was viele vorgeben, sich zu wünschen. Ehrlichkeit. Unbeschönigt. Klare Verhältnisse. Klarheit. Aber vertragen sie es auch? Oder ist der Wunsch nach Ehrlichkeit selbst auch nur eine dieser Lebenslügen? Klingt schließlich viel besser, wenn man sagt, man will die Wahrheit hören. Anstatt zu sagen, man möchte eigentlich nur dann die Wahrheit hören, solange sie gefällig ist. Ja, in diesem Sinne ertappe auch ich mich bei einer Lebenslüge. Zumindest ab und zu. Ich mag mir gefällige Wahrheiten nämlich auch lieber als unliebsame Ehrlichkeiten. Und doch: Selbst DIESE Lebenslüge ist eine Lebensehrlichkeit. Ich stehe zu ihr. Ich benenne sie klar.

Die größte deiner Lebenslügen?

Liebst du mich? Bitte antworte ehrlich – aber auf jeden Fall sollte, nein MUSS jetzt ein klares “Ja” über deine Lippen kommen! Ein gefälliges “Ja” ist so wunderbar schön und ehrlich. Muss ich nicht hinterfragen. Warum auch? Es gibt keinen Grund. Mit diesem ehrlichen “Ja” machst du mich glücklich. Sagst mir, was ich mir wünsche. Was ich hören will. Es gibt eigentlich keinen Grund, misstrauisch zu sein? Oder? Besteht dein Leben nur aus Lügen? Lebenslügen?

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Share This Post

Post Comment