Auszeit vom Alltagsstress

Die meisten Menschen fühlen sich nach einigen Wochen Arbeit vollkommen ausgebrannt und sehnen sich nach einem ausgedehnten Urlaub. Längst ist es nämlich nicht mehr nur der Stress im Job, der einen mächtig schlaucht, sondern auch der Alltag, der immer mehr Negativstress verursacht. Burnouts sind die Folge. Doch der Jahresurlaub findet für gewöhnlich nur einmal im Jahr statt, entsprechend sollte man sich unter dem Jahr einige Oasen schaffen, die dabei helfen, ein wenig zu entspannen und den Alltagsstress hinter sich zu lassen. Ein wenig Chillen und Abschalten sollte fester Bestandteil des Alltages sein, da man sich sonst sehr schnell überarbeitet und ausgepowert fühlen kann. Und das wiederum kann ernsthafte gesundheitliche Folgen haben und in den Burnout führen. Um dies zu vermeiden sollte man sich kleine Punkte im Alltag sichern, die für Erholung und Entspannung sorgen und somit neue Energie zurück geben.

Kleine Inseln erschaffen & Auszeit genießen

Um auch unter der Woche zu Chillen kann man sich einige Inseln schaffen. Wenn beispielsweise das Wochenende frei ist, dann sollte man hier möglichst viel tun, um zu Entspannen. Um so richtig effektiv abschalten zu können eignet sich beispielsweise ein Tagesausflug in ein Erholungsbad.

Dabei kann man einfach mal die Seele baumeln lassen und so den Alltagsstress vergessen. Je nach Angebot kann man sich hier auch einfach mal massieren lassen und rundherum das süße Nichtstun genießen. Gönnen Sie sich ein Tagesprogramm mit allen möglichen Extras.

Beginnen Sie Ihren Chill-Tag nicht mit Stress. Schlafen Sie aus, frühstücken Sie gemütlich, bevor Sie ins Erholungsbad fahren. Auch ein kleiner Ausflug ins Grüne mit entspanntem Picknick eignet sich, um einfach mal raus zukommen.

Im Winter machen Sie einen ausgedehnten Spaziergang, kehren auf einen heißen Tee und Stück Kuchen in ein Café ein. Machen Sie das, was Ihnen gut tut. Was genau man tut ist vollkommen egal, man sollte einfach nur ausbrechen, um einmal etwas anderes zu sehen. Auch im Alltag kann ein schönes Bad zur Entspannung dienen und dazu beitragen, dass die Seele den stressigen Tag erholsam zum Abschluss bringt.

Auszeit vom Alltagsstress: Wochenendausflüge planen

Wenn die kleineren Inseln im Alltag nicht mehr ausreichen um zu Chillen, dann sollte man sich Gedanken machen, ab und an einen Wochenendausflug zu unternehmen. Diese sind meist nicht so teuer, wie ein kompletter Urlaub, dennoch kann man hier hervorragend entspannen.

Das Abschalten ist elementar um sich gegen den Alltagsstress zu wappnen. So ein Wochenendausflug ist zwar eher kurz, aber man kann dennoch einfach mal die Seele baumeln lassen. Damit man mehr von der freien Zeit hat, fahren Sie nicht allzu weit weg. Bleiben Sie in der Region und nutzten Sie dadurch mehr der freien Zeit. Das trägt dazu bei, dass sich der Akku wieder auflädt und man bereit für die Familie, die Arbeit, den Haushalt und den damit verbundenen Stress ist. Dies beugt auch dem Burnout vor.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.