Günstig im Baumarkt einkaufen

Eigentlich heißt es ja: Alles neu macht der Mai. Doch was die Gartenarbeit angeht, muss man erstmal selbst Hand anlegen und braucht dafür nicht nur Gartenzubehör, sondern quasi den halben Baumarkt. Der Zaun muss erst gerichtet, dann gestrichen werden. Die Harke ist längst in die Jahre gekommen und zum Bodenauflockern braucht man eine neue. Natürlich fehlt es an Blumensamen und Gemüsepflanzen und irgendwie könnte man sich in diesem Frühling endlich auch mal um einen neuen Gartenweg kümmern. Wenn´s ganz arg kommt, braucht man auch ein neues Gartenhaus. Vor allem braucht man aber jede Menge Angebote, so dass man alles, was man an Material braucht, möglichst günstig einkaufen kann.

Clever planen und Geld sparen

Auch wir sind schon eine ganze Weile am planen und überlegen, was wir für die neue Gartensaison Neues brauchen. Zumal es in diesem Jahr nicht nur um ein paar Teile aus dem Bereich Gartenzubehör geht, sondern auch größere Anschaffungen anstehen. Da wollen wir günstig einkaufen und so mehr maximal viel aus dem vorhandenen Budget rausholen.

Machbar wird das, indem man schon im Vorfeld clever plant, sich einen Überblick verschafft, was benötigt wird und vor allem, wo man einen guten Baumarkt findet, der eine umfangreiche Auswahl und dabei gleichzeitig auch gute Preise hat.

Was das Gartenzubehör die Gartenausstattung angeht, sind wir auf die Bauhaus Angebote gestoßen, die uns richtig gut gefallen. Da wird schon mal ein großer Schwung des Benötigten besorgt, denn bei uns wird häufiger renoviert und die Wände verschönert.

Richtig einkaufen spart zusätzlich

Es war im letzten Jahr, wo wir aus einer spontanen Idee heraus neue Regalwände bauten. Häppchenweise haben wir das Zubehör aus dem Baumarkt nach Hause gekarrt, damit mein Mann mir meine Regale nach Wunsch nach und nach bauen konnte.

Zwar konnten wir die schönen Echtholzbretter günstig einkaufen, doch eben zum regulären Ladenpreis. Für dieses Holz gab es keine Angebote und so war es letztlich doch zunächst einmal egal, dass wir die Bretter immer nur paarweise besorgten. Anders sah es mit den Schrauben für den Regalbau aus.

Klar, für ein kleines Regal würde ein kleines Paket Schrauben völlig genügen. Also wurde auch nur ein kleines Paket besorgt. Doch dann fehlten einige wenige Schrauben und es musste nachgekauft werden. Zum Schluss wurden es viel mehr Regale, noch dazu zwei passende Schreibtische und noch so manch anderes.

Letztlich waren es eine ganze Reihe an Fahrten zum Baumarkt und natürlich folgte die Erkenntnis, dass ein großer Eimer Schrauben deutlich weniger gekostet hätte, als die kleinen Packungen. Damit wir uns beim Einkaufen vom Gartenzubehör nicht noch einmal ärgern müssen, wird diesmal erst eine Liste angefertigt, in größeren Mengen gedacht und dann eine große und vollständige Bestellung aufgeben. Dies spart nicht nur Geld, sondern auch wertvolle Zeit.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.