Küche richtig einrichten

Wenn ein Umzug ansteht, dann macht man sich sehr viele Gedanken darüber, wie die Küche am besten eingerichtet werden sollte. Schließlich passiert viel in diesem besonderen Raum und je sinnvoller die Aufteilung ist, umso leichter gehen alle Arbeiten von der Hand. Wenn die Küchenmöbel bereits vorhanden sind, dann müssen natürlich die passenden Stellplätze gesucht werden. Das ist meist ein größeres Problem und sorgt für so manche unliebsame Notlösung.

Selten bleiben dabei die Küchenmöbel in der vorherigen Zusammenstellung und ganz oft sogar wird mit einem Wohnungswechsel die Küche auch gleichzeitig gestückelt. Hier muss man definitiv kreativ sein. Ohne handwerkliches Geschick kommt man kaum voran bei der neuen Kücheneinrichtung. Wer jedoch seine Küchenmöbel neu kauft, der hat die Qual der Wahl.

Doch der Vorteil ist hierbei, dass man seine Küche optimal einrichten kann. Eine optimale Platzaufteilung ist gerade im Küchenraum wichtig. Die Einrichtung für die Küche sollte nach einem gewissen Schema ablaufen, so müssen Küchenaccessoires beispielsweise sinnvoll platziert werden, damit der Ablauf in der Küche optimal funktioniert.

Die Platzaufteilung beachten und effektiv nutzen

Oft wird bei der Einrichtung der Küche überwiegend auf die Optik geachtet. Doch das ist in einer Küche nicht so wichtig, wie man denken mag. Viel elementarer ist die Platzaufteilung, denn diese bestimmt, wie flüssig die täglichen Abläufe in der Küche möglich sind und wie komfortabel die Arbeiten von der Hand gehen.

Dabei sollte man sich eingehend Gedanken machen, welche Geräte oder Ablagen in welcher Regelmäßigkeit genutzt werden. Die Einrichtung für die Küche sollte auch dahingehend bedacht sein, was man wirklich direkt greifbar braucht und was man durchaus in einem anderen Raum oder wenigstens in einem Schrank verstauen kann.

Jedes noch so entbehrliche Teil sollte möglichst von den Arbeitsflächen entfernt werden, denn am Ende muss man in der Küche gut arbeiten können und alles, was unnütz Platz raubt, ist dabei hinderlich. Dabei sollten beispielsweise nur die wichtigsten Küchenaccessoires frei zugänglich platziert werden. Idealerweise so, dass sie von jeder Seite der Küche zu erreichen sind. Denn so kann man am besten in der Küche wirbeln.

Komplettlösungen für die eigene Küche nutzen

Wer die Einrichtung für die Küche nicht selbst übernehmen möchte, der kann natürlich auch einen Profi engagieren. Dieser macht es zu einem Leichten, die optimale Platzaufteilung für die Küche zu finden und wird den Raum optimal und effizient aufteilen. Dies ermöglicht, dass wirklich alle Küchenaccessoires dort stehen, wo sie auch am besten Platz finden.

Eine Komplettlösung nutzt wirklich jede Lücke in einer Küche, daher sind maßgenaue Einbauküchen auch so beliebt. Die Preise sind hier sehr verschieden, das kommt natürlich auch darauf an, wie groß die Küche ist und welche Küchenelemente man integrieren möchte. Man sollte allerdings nicht am falschen Ende sparen.

Viele Unternehmen bieten an, das Aufmaß selbst zu nehmen und erlassen dann einen relativ geringen Betrag des Kaufpreises. Das Risiko, dass die Küchenmöbel und Küchengeräte für die Küche dann aber eventuell nicht passen, liegt in einem solchen Fall jedoch beim Kunden. Deshalb immer das Unternehmen die notwenigen Maßarbeiten vornehmen lassen.

1 Antwort
  1. Valentina says:

    Alles andere als eine Küche nach Maß macht bei einer Neueinrichtung keinen Sinn meiner Meinung nach. Zudem weiß man beim ersten mal einrichten alleine auch nicht, was wichtig ist und welche Elemente man wo positionieren sollte um möglichst Platz und Energie zu sparen(zb. auf keinen Fall Kühlschrank neben Herd..)

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.