Neue Beziehung – nicht immer leicht

Derzeit stellt sich mir die Frage, ob und wie meinem Herzensmann und mir eine neue Beziehung gelingen kann. Zwar gehöre ich nicht zur Leserschaft der Huffington Post, doch manchmal springt mich ein Beitrag an, der auf Facebook geteilt wurde und meine Aufmerksamkeit weckte. Ein solcher war

“Beziehungen sind nicht einfach, aber sie sind es wert“.

Ein Typ, der über Beziehungen schreibt. DAS musste ich lesen. Der Typ hat einen Namen – James Michael Sama. Bisher sah ich eher uns Frauen darin prädestiniert, über Beziehungsangelegenheit und eine neue Beziehung zu sinnieren. Doch unlängst hatte ich mit einem anderen Typen ein NLP-Coaching.

Es ging um die Frage, warum es an diesem einen Sonntag so lief, wie es lief und wie es weitergehen könnte. Zum ersten Mal überraschte mich ein Mann damit, in zwischenmenschlichen Dingen den Durchblick zu haben. Naja, NLP-Coach eben. Wenn nicht DER, wer dann?

Frauen und Männer auf emotionalem Minenfeld

Kaum kennengelernt, schon scheint die neue Beziehung kompliziert zu werden.

Plötzlich ist da eine Frau, die stellt “Ansprüche“.

  • Wo bist du?
  • Warum meldest du dich nicht?
  • Keine Antwort?
  • Was machst du gerade?
  • Hast du gerade viel zu tun?
  • Hast du jetzt keine Zeit für mich?
  • Wieso gehst du mit deinem Kumpel schon wieder auf ein Bier?

Was ihn erdrückt, ist die typisch weibliche Art zu lieben.

Klar – Frau wünscht sich Nähe. Etwas gemeinsam zu erleben. Miteinander Zeit zu verbringen. Sich notfalls die Zeit dafür freizuschaufeln.

Männer gehen da pragmatisch vor. Erst Arbeit – der Gefühlskram kann warten. Sowas muss wachsen … irgendwann.

Himmel Herrje, wohin soll das denn NOCH wachsen? Bei mir ist alles schon längst explodiert. Herz, Kopf – alles voll mit Liebe.

“Lass ihm Zeit! Was du da abfeuerst, ist eine emotionale Atombombe!”

Puh, diese Ansage vom NLP Coach saß! Ich bin nämlich auch so eine Frau. Nicht alle, aber ein Teil dieser “Nerv-den-tollen-Mann-den-du-beflirstest-Fragen” stammen von mir.

Als Frau begebe ich mich mit solchen Fragen tatsächlich auf ein hochexplosives Minenfeld. So erklärte mir Kollege und NLP-Trainer, dass Männer eine neue Beziehung nicht ausrufen und auch keinen Aufkleber a la “Vergeben” verpasst bekommen wollen. Wir Frauen seien da anders gestrickt.

Sinngemäß: Wir Frauen wollen die Herzensangelegenheiten “unter Dach und Fach” bringen, während die Männer quasi wie der Sand in der Sanduhr in die neue Beziehung rieseln.

Neue Beziehung = Partnerschaft

Männer und Frauen ticken nicht gleich – das ist mir klar. Siehe hier. Ich frage mich dennoch, warum das so ist. Man verliebt sich doch, weil es passt. Oder? Nein? Was nicht passt, wird passend gemacht? Jedenfalls ist es diesen Versuch wert, wenn die Schmetterlinge fliegen.

Doch zwischen Männern und Frauen gibt es ein Ungleichgewicht. Einer ist immer mehr verliebt und kann entschlossener an die neue Beziehung herangehen.

Partnerschaftlich, weil einer den anderen stützt. Es geht nicht darum, auf dem gleichen Level zu stehen, sondern darum, einen gemeinsamen Nenner zu finden.

Damit es gelingt, müssen beide bereit sein, sich auf diese Partnerschaft einzulassen. Dazu zählt Mut und der Wille, es zusammen anzugehen.

An meinen Herzensmann

Ich übernehme ich die Worte eines Mannes – dem Autor James Michael Sama, der den Artikel in der Huffington Post schrieb. Weil ich mir nichts mehr wünsche, als dass du verstehst.

Das Wort Verpflichtung tausche ich gegen Verantwortung aus. Es geht nicht um Pflichten, sondern um Verantwortung und das freiwillige zueinander Bekennen.

“Verpflichtung ist nicht nur ein willkürliches Wort aus dem Wörterbuch. Das ist nicht nur ein Statement für temporäre Monogamie. Es ist ein Versprechen, ein Gelübde, eine Lebensweise, in der Ehre und Integrität bedeutet. Verpflichtung ist keine Regel oder Regulierung – es ist eine Handlung.

Verpflichtung bedeutet nicht, seine Freiheit zu verlieren. Verpflichtung bedeutet, eure Freiheit auszuüben, indem ihr selbst entscheidet, wem ihr eure wichtigsten Güter schenken wollt:

Eure Zeit, eure Gefühle und euer Herz.”

http://www.huffingtonpost.de/james-michael-sama/beziehungen-sind-nicht-einfach-aber-sie-sind-es-wert_b_8219146.html?ncid=fcbklnkdehpmg00000002

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.