Beiträge

Weihnachtsbäckerei eröffnet

Es dauert nicht mehr lange und die Weihnachtsbäckerei eröffnet. Haben Sie schon die wichtigsten Zutaten besorgt? Falls nicht, sollten Sie das schnellstens tun. In den letzten Jahren ist es mir mehrfach passiert, dass die wichtigsten Backzutaten – gemahlene Mandeln – in allen Geschäften ausverkauft und sogar die Backoblaten für die geliebten Kokosmakronen waren bereits vergriffen.

Vorbereitungen für die Weihnachtsbäckerei

Die Weihnachtszeit gilt als stressig. Doch mit guter Vorbereitung, geplanten Einkäufen und etwas Organisation lässt sich Stress vermeiden. Die nachfolgenden Tipps helfen Ihnen dabei, eine ruhige und besinnliche Adventszeit zu genießen und ganz ohne Stress Weihnachtsplätzchen zu backen.

Klassische Plätzchen und neue Backrezepte

Sicherlich haben Sie für die Weihnachtsbäckerei Klassiker an Rezepten, auf die Sie jedes Jahr gerne zurückgreifen. Unsere Dennoch lohnt es sich für Weihnachtsplätzchen, wenn Sie schon jetzt nach den neuen Rezepten für die Weihnachtsbäckerei 2015 Ausschau halten. Wie bei Kochrezepten werden jährlich auch Plätzchenrezepte erneuert und, Rezepturen verfeinert, um neue Backzutaten ergänzt oder neu erfunden.

Oft basieren neue Rezepte auf klassischen Plätzchenrezepturen, greifen jedoch thematisch neue Trends auf. Einer davon ist das Verfeinern schokoglasierter Weihnachtsplätzchen mit fein gemahlenem Chilipulver. Der anregende Hauch von Schärfe in Kombination mit Süße und Schokolade zergeht auf der Zunge und sorgt für gänzlich neue Geschmackserlebnisse in der Weihnachtszeit. Die Chilischärfe wärmt zugleich und wird garantiert zum Highlight Ihres Weihnachtsgebäcks.

Zu unseren Plätzchen Highlights zählen:

  • Spritzgebäck
  • Vanillkipferl
  • Kokosmakronen
  • Spitzbuben (mit Marmelade gefüllte Plätzchen)
  • Etagenplätzchen
  • Lebkuchen
  • Aachener Printen

Planen Sie den Einkaufszettel für die Backzutaten

Damit es Ihnen nicht ebenso geht wie mir in den letzten Jahren, empfehle ich Ihnen, dass Sie sich möglichst früh um die Einkäufe der Backzutaten kümmern – noch bevor die Weihnachtsbäckerei eröffnet ist. Dann sind die Regale in den Geschäften noch prall gefüllt und sie erhalten alle Zutaten, die Sie für Ihre Weihnachtsplätzchen brauchen.

Nachdem Sie klassische und neue Backrezepte ausgewählt für Ihr Weihnachtsgebäck ausgewählt haben, heißt es nun, die benötigten Zutaten in einer Liste zusammenzufassen um daraus einen Einkaufszettel zu schreiben. Bevor Sie übereilt in die Geschäfte fahren, um die Zutaten für Ihre Backwerke zu besorgen, prüfen Sie nochmals auf Vollständigkeit der Einkaufsliste und berechnen Sie die Mengenangaben. Nichts ist ärgerlicher, wenn Ihnen beim Backen die Zutaten in der Weihnachtsbäckerei ausgehen. Bei vielen Plätzchenrezepten lässt es sich nicht improvisieren und wenn es blöde läuft, bekommen Sie nichts mehr, wenn die Regale in den Geschäften leergeräumt sind, weil inzwischen überall die Weihnachtsbäckerei eröffnet ist.

Die wichtigsten Backzutaten für die Weihnachtsbäckerei

Natürlich hängt der Bedarf der Backzutaten immer von den Rezepten ab, die Sie backen möchten. Daher ist Planung für die Weihnachtsbäckerei immer zu empfehlen. Trotzdem können Sie bei den nächsten Einkäufen schon die wichtigsten Backzutaten besorgen, die Sie garantiert benötigen werden. Das macht die Schlepperei einfacher, wenn Sie Ihre Zutaten-Einkausliste in einem Einkauf arbeiten.

Diese Backzutaten für die Weihnachtsbäckerei können Sie schon vorab besorgen:

  • Mehl
  • Speisestärke
  • Zucker
  • Puderzucker
  • Vanillezucker
  • Backpulver
  • Butter oder Margarine
  • Kuvertüre Vollmilch
  • Kuvertüre Zartbitter
  • Kuvertüre Weiße Schokolade
  • Blockschokolade
  • Naturkakao (Backkakao)
  • diverse Streusel und Zuckerdekor zum Dekorieren der Plätzchen
  • Lebensmittelfarbe
  • Haselnusskrokant
  • Marzipan
  • Honig
  • Marmelade oder Konfitüre
  • Nougat
  • Backoblaten
  • Backaroma (Rum, Vanille, Zitrone, Orangeat usw.)

Sie benötigen Nüsse in verschiedenen Konsistenzen:

  • Mandeln ganz
  • Mandelstifte
  • Mandeln gehobelt
  • Mandeln gemahlen
  • Kokosraspeln
  • ganze Haselnüsse
  • gemahlene Haselnüsse
  • Pistazien ganz
  • Pistazien gehackt
  • Pistazien gemahlen

Ist die Weihnachtsbäckerei eröffnet, benötigen Sie diese Gewürze:

  • Zimt gemahlen oder Zimtstangen
  • Kardamom
  • Vanilleschoten getrocknet
  • Bourbonvanille gemahlen
  • Lebkuchengewürz
  • Anis (Sternanis)
  • Ingwer
  • Muskatnuss
  • Chili gemahlen

Denken Sie an wichtiges Backzubehör

  • Nudelholz
  • Ausstechförmchen
  • Backpinsel
  • Backpapier
  • Plätzchendosen
  • Puderzuckersieb
  • Abtropfgitter (für Plätzchen mit Schokoladenglasur)
  • Fleischwolf mit Aufsätzen für Spritzgebäck
  • Spritzbeutel zum Garnieren

Wann werden welche Plätzchen gebacken?

In einigen Haushalten ist bereits die Weihnachtsbäckerei eröffnet. Obwohl jetzt noch nicht die typische Zeit ist, um Plätzchen zu naschen, brauchen einige Weihnachtsplätzchen eine Zeit, damit sie gut ziehen und einen besonderen Geschmack entwickeln.

Spritzgebäck, Vanillekipferl und alle Plätzchen, die mit Marmelade gefüllt werden, können bereits jetzt gebacken werden, damit sie pünktlich zum Ersten Advent auf den Punkt sind. Kokosmakronen und viele andere Plätzchensorten lassen sich bis kurz vor dem Weihnachtsfest backen und schmecken knusprig lecker.

Kuchen backen macht glücklich (Sponsored)

Heute ist Weltbacktag – und wir haben gebacken. Schon meine Kinder wissen, dass Kuchen backen glücklich macht. Nicht erst, wenn das leckere Backwerk vernascht wird, sondern schon während des Backens. Noch, als meine Kids klein waren, halfen sie in der Küche. So, wie es altersabhängig möglich war. Denn schon die Kleinsten können beim Kuchenbacken dabei helfen, löffelweise das Mehl in den Teig zu geben, die Schokoladenglasur über den Kuchen zu pinseln oder die Mixstäbe abzuschlecken.

Ja, beim Kuchen backen ist Naschen erlaubt und sowieso:

Der Kuchenteig muss mindestens minütlich der Qualitätskontrolle der kleinen Backassistenten unterzogen werden.

Heute ist Weltbacktag und darum haben wir uns bereits gestern auf den World Baking Dayvorbereitet, alle Zutaten und frische Eier besorgt um heute Morgen Backzutaten in leckere Kuchen zu verwandelt.

World Baking Day: Backfans backen rund um die Welt

Am 17. Mai 2015 ist Weltbacktag. Männliche und weibliche Backfans auf der ganzen Welt standen heute Morgen in der Küche, um die schönsten Torten und leckersten Kuchen zu zaubern. Schon letzte Woche hatte ich darüber berichtet und gemeinsam mit Sanella wurde das Rezept für World´s Happiest Cake – einer phantastischen Konfetti-Schichttorte – um die Welt getragen.

So schöne Torten wollen uns nie gelingen und daher haben wir es uns ein bisschen einfacher gemacht. Gebacken haben wir einen Marmorkuchen (Rezept mit Video gibt es unten) und unseren liebsten Saisonkuchen: Rhabarberkuchen mit Baiser

So haben wir den Marmorkuchen gebacken

Da wir in Frankreich leben, war es für uns eine große Umstellung, hier leckeren Kuchen backen zu können. In Deutschland hatten wir immer die gleichen Zutaten wie zum Beispiel Sanella, für die wir hier ewig keinen Ersatz gefunden hatten. Eine französische Butter, die ganz okay schmeckt und beim Kuchen backen den Teig ebenso gut gelingen lässt, wie Sanella, tut es dann zur Not auch.

Französische Backzutaten: Anders als in Deutschland

Unsere Backzutaten für den Weltbacktag sehen nicht nur anders aus als in Deutschland, sie schmecken und verhalten sich auch anders. Bisher haben wir noch kein gutes Backpulver entdeckt, so dass unsere Kuchen nicht ganz so gut aufgehen.

Unsere Eier machen das Kuchen backen auch nicht gerade leicht, dafür aber um so leckerer. Wir bekommen frische Eier von Hühnern, die wirklich glücklich sind. Wie ich in diesem Artikel schon berichtete, leben hier die Hühner frei und dürfen sich einen Großteil ihres Futters aus der Natur holen, werden aber beigefüttert. Das schmeckt natürlich ganz anders und viel besser.

Kuchen backen mit unterschiedlich großen Eiern – eine Herausforderung

Oft sind unsere Eier noch warm, wenn wir sie bekommen. Frischer geht es nicht. Die Nachbarn, die einen Teil ihrer Hühner- und Wachteleier abgeben, sortieren die Eier nicht nach Größe und deshalb gleicht kein Ei dem anderen. Beim Mischen des Kuchenteigs müssen wir immer ein bisschen improvisieren – mal brauchen wir etwas mehr Mehl, mal etwas weniger – ja nach durchschnittlicher Eigröße 😉

Inzwischen haben wir schon häufig gebacken und haben Routine, die Zutaten optimal auf die Eimasse abzustimmen. Alles eine Frage der (Back-)Übung.

Et voilà – hier ist unser Marmorkuchen vom World Baking Day, der auch ohne Sanella super schmeckt. Wie immer, gehört das erste Stück Kuchen meinem privaten kleinen Backmeister, der in meiner Familie der größte Kuchenfan ist. Gibt es unseren Marmorkuchen, ist er glücklich und zufrieden. Steigern lässt sich das nur mit einer Schwarzwälder Kirschtorte – ohne Kirschwasser (schmeckt übrigens prima auch ohne Alkohol!) oder mit leckeren Weihnachtsplätzchen.

Rezept für Marmorkuchen

Da ich jetzt gleich mit den Kids unsere Kuchen vernaschen und den ruhigen Sonntag genießen wollen, haben wir während dem Kuchenbacken einfach einen kleinen Videozusammenschnitt gemacht, in dem das Rezept für diesen Marmorkuchen verraten wird. Falls Sie heute, am Weltbacktag noch nicht für einen Sonntagskuchen gesorgt haben, können Sie bestimmt noch schnell die Zutaten zusammenstellen und den Marmorkuchen nachbacken. Die benötigten Backzutaten sind ja fast immer in der Küche vorhanden. Viel Spaß beim Nachbacken. Weitere Rezeptideen und Anregungen finden Sie auf der Sanella Facebook-Seite und auf Twitter.

Dieser Beitrag wurde von Sanella gesponsert.

Weltbacktag mit Sanella (Sponsored)

Kuchen backen macht glücklich. Am 17. Mai ist Weltbacktag, der Einkaufszettel für die nächste Woche ist deshalb schon geschrieben und alle Backzutaten darauf notiert. Selbstverständlich werden auch wir am World Baking Day einen Kuchen backen.

Wir backen zum Weltbacktag

Meine Familie und ich wir lieben Kuchen. Wenn wir auch immer etwas neidisch auf die leidenschaftlich geführten Foodblogs schauen, wo die wunderschönsten Torten, Muffins und Cupcakes von backbegeisterten Bloggern und Bloggerinnen gezaubert werden. So schön gelingen unsere Backwerke zwar nicht, aber wir können alle (auch die Kinder) backen und so gibt es bei uns jede Woche mindestens einmal etwas Selbstgebackenes. Ein leckeres Stück Kuchen ist ein kleines Stück Glück.

Kuchen backen macht glücklich

Glücklich machen soll auch das Kuchenbacken. Das hat die Therapeutin Emma Kenny herausgefunden. Geht es nach ihr, ist das Backen eine Art Therapie, bei der die eigene Kreativität frei entfaltet werden kann. Außerdem fördern all die Dinge, die während des Backens zu erledigen sind unsere sensorischen Fähigkeiten.

Backen wirkt sich positiv auf uns aus

Wiegen, frische Eier aufschlagen, riechen und natürlich das Abschlecken der Finger beim Probieren des Teigs, aber auch das gesellige Beisammensein, wenn man mit Freunden und Familie an der Kaffeetafel bei einem guten Stück Kuchen sitzt. All das sind die Dinge, die sich positiv auf uns auswirken, wenn wir Torten, Muffins und andere Backwerke zaubern um sie später zu vernaschen.

Backen tut der Seele einfach gut und deshalb hat Sanella den Weltbacktag 2015 zum Anlass genommen, ein Rezept für einen ganz besonderen Kuchen in die Welt zu bringen. Das Kuchenrezept ist so lecker, dass ich es Ihnen gerne zum Nachbacken empfehlen möchte.

Tolle Backideen zum Weltbacktag

Denken Sie nicht ans Hüftgold, sondern an das Glück, das Ihnen diese tolle Torte bereiten wird. Backen Sie doch einfach am 17. Mai! Viele Ideen, Rezepte und Anregungen finden Sie zum Beispiel auf Facebook sowie bei Twitter und Instagram. Noch mehr Inspirationen zum Backen erhalten Sie auch auf der Sanella Facebook-Seite.

Rezept World’s Happiest Cake / Konfetti-Schichttorte

Man nehme für eine Springform mit Durchmesser 24 cm:

  • 55 Minuten Vorbereitungszeit
  • 35 Minuten Backzeit
  • 150 Minuten Kühlzeit

Außerdem brauchen Sie diese Zutaten:

  • 150 g Sanella (zimmerwarm)
  • 200 g Zucker
  • 4 Eier
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 125 g Mehl
  • 50 g MONDAMIN Feine Speisestärke
  • 1 TL Backpulver (leicht gehäuft)
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Dekor Konfetti (Backregal)
  • 6 Blatt Gelatine oder 1 Pck. Gelatine gemahlen
  • 100 g Zartbitterschokolade
  • 500 ml RAMA Cremefine zum Schlagen
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • Tortenring

Und so wird die Konfetti-Schichttorte zubereitet

  1. Backofen vorheizen (180°C oder bei Umluft 160°C). Sanella mit 150 g Zucker mit dem Mixer verquirlen und die 4 Eier einzeln dazu geben und kräftig rühren.
  2. Mandeln, Speisestärke, Mehl, Backpulver und 1 Prise Salz vermengen. Die trockenen Zutaten in den Teig geben. 50 g Dekor Konfetti unterrühren. In die mit Backpapier ausgelegte oder gefettete Springform geben. Etwa 35 Minuten backen. Stäbchenprobe machen. Wenn am Holzstäbchen kein Teig mehr kleben bleibt, ist der Kuchen fertig gebacken. Auskühlen lassen. Quer halbieren, Unterteil auf einen Tortenteller legen und Tortenring darum stellen.
  3. Gelatineblätter in kaltes Wasser legen (einzeln und nacheinander), 10 Minuten einweichen lassen. Gemahlene Gelatine mit 6 EL kaltem Wasser vermengen und 10 Minuten quellen lasen. 100 g RAMA Cremefine in einen Topf geben. Schokolade auseinanderbrechen und dazu geben. Vorsichtig auf dem Herd schmelzen lassen, dann 50 g Zucker einrühren.
  4. Die eingeweichte Blattgelatine ausdrücken und diese bzw. die aufgeweichte Pulvergelatine zur warmen Schokoladen-Cremefine Masse geben und durch Rühren auflösen.
  5. Restliches Cremefine zusammen mit Vanillezucker steif schlagen, die aufgelöste Schokoladenmasse dazugeben und zur Creme rühren.
  6. Die Creme etwa halbieren und mit einer Hälfte den unteren Tortenboden bestreichen. Tortendeckel aufsetzen. Kuchen zum Kühlen etwa 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Restliche Creme weiterverarbeiten, wenn die Crememasse zu gelieren beginnt.
  7. Nach dem Kühlen die Schichttorte vorsichtig mit einem Messer aus dem Tortenring lösen. Tortencreme noch einmal mit dem Schneebesen geschmeidig rühren und auf die gesamte Torte damit bestreichen. Abschließend die Torte mit Dekor Konfetti bestreuen und den Tortenrand damit bewerfen.

Nach 2 Stunden Kühlzeit ist World’s Happiest Cake servierfertig und kann mit Freunden, Nachbarn und der Familie bei einer guten Tasse Kaffee oder Kakao genossen werden.

Extra-Tipp: Da es immer schwierig ist, Tortendekor an den Rand zu werfen, so dass er dort hängen bleibt, können Sie eine Zitrone halbieren, die Zitronenhälfte in den Dekor drücken und so auf den Tortenrand übertragen.

12 Tipps von Emma Kenny zum Glücklichsein

Am Weltbacktag ist es ein leckerer Kuchen oder diese Konfetti-Schichttorte, die Glück bereitet. Glücklich sein sollte aber nicht nur am 17. Mai passieren, sondern wann immer es möglich ist. Emma Kenny hat deshalb 12 wertvolle Tipps zusammengefasst, die Ihnen beim Glücklichsein helfen werden:

  • Zeit für sich selbst sorgt für ein glücklicheres Leben. Dinge tun, die Spaß machen. Sei es der Spaziergang mit dem Hund, backen oder tanzen.
  • Pflegen Sie Beziehungen. Treffen Sie sich mit Freunden, dem Partner und verbringen Sie viel Zeit mit den Kindern. Teilen Sie den Kuchen mit Ihren Liebsten.
  • Ziele setzen, sie verfolgen und sie erreichen macht glücklich.
  • Üben Sie sich in Gelassenheit. Gönnen Sie sich eine bewusste Auszeit vom Alltagsstress. Mindestens 20 Minuten am Tag sollten ganz alleine Ihnen gehören.
  • Kümmern Sie sich um sich selbst. Erfüllen Sie Ihr Leben, können Sie das Leben Ihrer Liebsten erfüllen.
  • Sagen Sie NEIN! Menschen, die NEIN sagen können, leben glücklicher.
  • Stellen Sie sich Herausforderungen und wagen Sie etwas, vor dem Sie Angst haben. Angst zu überwinden macht glücklich.
  • Altlasten ablegen. Die Vergangenheit kann erdrücken.
  • Auszeit von Computer und Smartphone schafft mehr Freiraum für wirklich wichtige Dinge im Leben.
  • Raus an die frische Luft. Spazieren gehen und Sport im Freien tut gut.
  • Verwöhntag: Gönnen Sie sich einen schönen Tag, an dem Sie machen, worauf Sie wirklich Lust haben
  • Lernen Sie, Ihre persönlichen Stärken bewusst zu erleben. Ihre Talente bereiten Ihnen Glücksgefühle.

Beitrag von Sanella anlässlich zum Weltbacktag gesponsert!